| 02:38 Uhr

Die dreisten Diebe von Bernsdorf sind gefasst

Bernsdorf. Die räuberischen Diebe aus dem Getränkemarkt in Bernsdorf sind geschnappt. Das bestätigt Thomas Knaup, der Sprecher der Polizeidirektion Görlitz. Kathleen Weser

Zwei Georgier sind in der Nacht zum Sonntag in Königsbrück nach einem Unfall aus dem Auto befreit worden, das als Fluchtfahrzeug beschrieben worden war. Die Männer hatten am Vortag in dem Geschäft mehrere Schachteln Zigaretten gestohlen und auf der Flucht die Verkäuferin unsanft zur Seite geschubst. Mit einem Kia mit in Dresden ausgegebenen Kurzzeitkennzeichen hatten sie sich aus dem Staub gemacht. "Eben dieses Auto überschlug sich wenige Stunden später in Königsbrück auf der Kamenzer Straße. Es blieb auf dem Dach liegen", erklärt der Polizeisprecher. In dem Wagen saßen sechs georgische Staatsbürger. Verletzt wurde niemand.

Nach zwei der Georgier (19 und 29 Jahre) wurde gefahndet. Denn die Justiz benötigte aufgrund anderer Straftaten eine ladungsfähige Anschrift. Der 19-jährige Fahrer ist nicht im Besitz eines Führerscheins. Für den Kia besteht kein Versicherungsschutz. Ein 27-jähriger Insasse ist dann als ein Täter des räuberischen Ladendiebstahls in den Fokus der Ermittler geraten.