ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Dicke Luft

Der Ärger der Kottener ist verständlich. Niemand gibt gern Geld aus, wenn er nicht dazu gezwungen ist. Gerade Hausbesitzern fallen bessere Investitions-Möglichkeiten ein, als ihre sauer verdienten Euro unbedingt in einen Abwasseranschluss zu stecken.

Zumal die Anbindung Kottens an das Wittichenauer Klärwerk offensichtlich nicht drängt. Schließlich hat das Dorf eine funktionierende Kläranlage - und das schon seit mehr als 30 Jahren. Dass die Stadtverwaltung mit einem schnellen Anschluss ihre übergroße Abwasser-Anlage wenigstens etwas besser auslasten will, dürfte für die Kottener zurecht kein überzeugendes Argument sein.