ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:13 Uhr

Steilhangrennen Geierswalde
Der Steilhang in Geierswalde bleibt unbezwungen

Geierswalde. Beim Steilhangrennen am Geierswalder See am vergangenen Wochenende konnte keiner den 50 Meter hohen Koschendamm mit seiner Simson erzwingen. Rund 90 Fahrer haben an der Wettfahrt durch weichen Sandboden und Schlammpfütze teilgenommen. Von Anja Hummel

Zum ersten Mal in der dreizehnjährigen Geschichte der Veranstaltung hat es allerdings ein Elsterheider auf Platz eins geschafft: Mit einer Weite von 46,6 Meter hat Roman Schötz den Hauptpreis, eine Simson S50, gewonnen. Platz zwei ging an Matthias Häcker mit 45,1 Meter, dicht gefolgt von Freddie Heinrich mit einer Weite von 45 Metern. Laut Veranstaltern lief alles nach Plan, beim Rennen hat sich niemand verletzt.