ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Der neue evangelische Kirchenkreis hat vorerst seinen Sitz in Niesky

Hoyerswerda. Bis zu einer endgültigen Entscheidung befindet sich der Dienstsitz des neuen Kirchenkreises Schlesische Oberlausitz in der Bautzener Straße 4 in Niesky. Darauf weist der Leiter des Kirchenkreises, Superintendent Dr. Thomas Koppehl, hin. red/js

Der Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz ist aus der Vereinigung der beiden Kirchenkreise Niederschlesische Oberlausitz und Hoyerswerda hervorgegangen. Der neue Kirchenkreis umfasst das Gebiet der ehemaligen Landeskirche schlesische Oberlausitz, die 2004 mit der Landeskirche Berlin-Brandenburg vereinigt wurde. Zum Kirchenkreis gehören 42 758 Gemeindeglieder in 64 Gemeinden. Über den endgültigen Dienstsitz werde die Synode im Herbst 2014 entscheiden, so Koppehl.