ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Der Lesekoffer geht auf Reisen

Hoyerswerda.. Elisabeth Sygusch, Inhaberin eines Buch- und Musikhauses, hat gestern im Sonderpädagogischen Förderzentrum für Körperbehinderte den „Lesekoffer“ für die ersten bis vierten Klassen übergeben. Johannes Karran

Vier Kisten gefüllt mit jeweils 60 Bücher im Wert von 150 Euro bleiben einen Monat lang in der Förderschule und werden danach an die nächste Schule weitergegeben.
„In den Kisten ist für jeden etwas dabei“ , sagte Elisabeth Sygusch, Initiatorin des Projektes. Die Titel reichen von „Karlsson vom Dach“ über das „Fliegende Klassenzimmer“ bis hin zu „Der Tempel der tausend Gefahren“ . Doch nicht nur Romane sondern auch Sachbücher und Atlanten sind in den Kisten zu finden. Innerhalb des Monats erstellen die Schüler eine Liste mit den zehn Büchern, die am besten ankommen. „Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen“ , sagte Elisabeth Sygusch. Gleichzeitig erinnerte sie die jungen Leser in einem Info-Blatt auch daran, sorgsam mit den Büchern umzugehen. „Sie haben noch eine lange Reise vor sich.“