ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:22 Uhr

Baby der Woche
Der kleine Wonneproppen heißt Gänseblümchen

Jennifer und Steve Vogel aus Hoyerswerda mit ihrem zweiten Kind, der kleinen Daisy.
Jennifer und Steve Vogel aus Hoyerswerda mit ihrem zweiten Kind, der kleinen Daisy. FOTO: Arlt Martina
Hoyerswerda. Baby Daisy hat sich noch zwölf Tage herausgeputzt. Sie ist nach Andrey das zweite Mädchen von Jennifer und Steve Vogel aus Hoyerswerda. Von Martina Arlt

Wer hätte schon gewusst, dass der Vorname Daisy „Gänseblümchen“ bedeutet. Doch die Eltern Jennifer und Steve Vogel aus Hoyerswerda beschäftigten sich bei der Auswahl des Vornamen für ihren Nachwuchs mit der jeweiligen Bedeutung. „Drei bis vier Namen hatten wir im Hinterkopf, am Ende wurde es nun Daisy“, erzählt Steve Vogel, der jetzt seinen Jahresurlaub genommen hat. „Daisy hatte sich zwar noch zwölf Tage geputzt, aber dann hatte sie es ganz eilig und war ruck zuck auf der Welt.“ Da er beruflich als Altenpfleger tätig ist, sei er „psychisch robust und etwas abgehärtet“, sodass für solch eine Geburt nicht so anstrengend sei.

Der 31-Jährige bezeichnet sich auch selbst als „Büchsenmacher“. Denn der Familie gehört noch eine große Schwester an, die dreieinhalbjährige Andrey. „Als sie das Baby das erste Mal sah, war sie ganz verliebt. Bereits während der Schwangerschaft sahen wir uns schon immer beide Bilderbücher an, die kindlich darstellen, wenn ein Baby unterwegs ist. Gern cremte sie auch meinen Bauch ein. Zum Ultraschall durfte sie auch einmal mit“, erzählt Jennifer Vogel.

Wonneproppen Daisy ist am 4. November um 8.44 Uhr mit einem stattlichen Gewicht von 4375 Gramm und einer Größe von 57 Zentimetern im Seenland Klinikum Hoyerswerda geboren worden. Hebamme Sylvia Frenzel brachte Daisy und auch Schwester Andrey zur Welt. Beide Mädchen sind dazu noch Sonntagskinder. Als Begleithebamme zeichnet sich in diesen Tagen Simone Töppel aus.
Über den neuen Erdenbürger freuen sich die Omas und Opas, ebenso Steves Großeltern Waltraudt und Günter Kempe aus Schwarze Pumpe ist die Geburt von Daisy mit großer Freude angekommen.

Die Hoyerswerdaerin Jennifer Vogel (28, Verkäuferin und Fotografin) lernte ihren Steve im April 2011 bei einer Party in Hoyerswerda kennen. Er ist in Spremberg geboren. 2015 gaben sie sich auf dem Standesamt in Hoyerswerda das Ja-Wort. Noch wohnen sie in einer Drei-Raum-Wohnung in Hoyerswerda. „Die Große hat dort ihr eigenes Kinderzimmer. Jetzt bleibt in der Wohnung erst einmal alles wie es ist. Wir wohnen in einer netten Hausgemeinschaft. Wenn bei der Kinderbetreuung mal Not am Mann ist, springen auch Nachbarn, Freunde und Bekannte einmal ein. Doch wir sind schon auf der Suche nach einem Häuschen, muss nicht Hoyerswerda sein“, sagt Steve Vogel.
Leidenschaftlich gern ist Steve Vogel mit seiner Harley Davidson unterwegs. Er startete schon bis zur Teufelshöhle nach Tschechien, für alle Biker ein Geheimtipp. Jennifer Vogel dagegen näht ganz gern mal und hält in ihrem eigenen Fotostudio besondere Anlässe und Jubiläen fotografisch fest. „Besondere Fotos und coole Sprüche der beiden Töchter werden aus der Kindheit auf jeden Fall festgehalten.
Später wird Daisy in dem katholischen Kinderhaus „St. Elisabeth“ in Hoyerswerda betreut. Besonders in diesen Tagen muss Familie Vogel den Alltag mit zwei Kindern neu ordnen. Für eine reichliche Babyausstattung ist gesorgt. Nun kann die Elternzeit beginnen.