ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:44 Uhr

Dorfleben
Dem Maikönigspaar gehört der erste Tanz

 Dem Bergener Maikönigspaar gehört der erste Tanz beim Maibaumwerfen.
Dem Bergener Maikönigspaar gehört der erste Tanz beim Maibaumwerfen. FOTO: Herzger Ulrike
Bergen. Das Maibaumwerfen ist in Bergen aus dem Zeitplan gekommen. Und das mit voller Absicht. Denn zum 13. Treffen der deutschen Gemeinden namens Bergen hat die heimische Bergener Jugend konsequent länger Maibaumwache gestanden, damit die Gäste den Brauch hier hautnah miterleben können. Von Ulrike Herzger

Ende Mai startet die Jugend der Nachbardörfer, um den Maibaum mit der Säge vorzeitig zu Fall zu bringen. Gelingt dies, darf das Dorf eine Zeit lang keinen Maibaum mehr stellen. Tapfer ist der Bergener Maibaum aber in diesem Jahr bewacht und verteidigt worden.  Das Finale beim Werfen: 14 Pärchen in sorbisch-evangelischer Festtagstracht haben den Brauch vollzogen. Im Spurt der Jungen um  die Krone des Maikönigs ist Benno Stein (17) am schnellsten gewesen. Der glückliche Sieger hat dank des ergriffenen Tuches auch ein Mädchen zu seiner Maikönigin machen dürfen. Seine Wahl: Michelle Milk (18).

Und die Lausitzer Bergener haben mit allen anderen Bergenern auch noch bis in den Abend gefeiert.