| 02:46 Uhr

Demonstrationen und Polarisierung in Bautzen halten weiter an

Polizisten blockieren am Kornmarkt in Bautzen am vergangenen Freitagabend rechtsradikalen Demonstranten den Zugang zur Gegendemonstration von Linken-Aktivisten.
Polizisten blockieren am Kornmarkt in Bautzen am vergangenen Freitagabend rechtsradikalen Demonstranten den Zugang zur Gegendemonstration von Linken-Aktivisten. FOTO: dpa
Bautzen. Erneut steht Bautzen im Mittelpunkt von Demonstrationen rechter und linker Gruppierungen. "Die überwiegende Mehrzahl der Personen war aus anderen Städten Sachsens nach Bautzen gereist", erklärt Polizeisprecher Thomas Knaup. pm/dpa/ckx

Nach Polizeiangaben standen etwa 120 Linksaktivisten den rund 300 Teilnehmern einer rechtsmotivierten Versammlung gegenüber. Die Polizei war mit etwa 270 Einsatzkräften vor Ort. Gegen ein polizeibekannten 31-Jährigen aus dem rechten Spektrum wurde laut Polizei Strafanzeige mit dem Verdacht auf Körperverletzung gestellt. Er soll zwei Journalisten bedrängt haben, die Fotos von der Demonstration gemacht hatten.

Am späten Abend spitzte sich die Lage zu: Es standen sich etwa 80 Personen aus beiden politischen Lagern skandierend gegenüber. Laut Polizei versuchten etwa 30 Personen aus dem rechten Milieu, die Polizeiblockade zu durchbrechen. Die Beamten verhinderten dies und lösten beide Demonstrationen auf. Die Teilnehmer, so Thomas Knaup, verließen ohne Vorkommnisse den Kornmarkt. "Es kehrte schnell Ruhe im Umfeld des Platzes ein", hieß es. Bereits im Vorfeld hatte sich Bautzen Oberbürgermeister Alexander Ahrens (parteilos) von beiden Demos distanziert.

Erstmals war eine Organisation namens "Division Bautzen" bei der Demonstration am Freitag in Erscheinung getreten. Sie trat mit schwarz-weiß-roten Fahnen und T-Shirts mit der Aufschrift "Bautzen bleibt deutsch" auf.

Am Samstag rief das Bündnis "Bautzen bleibt bunt - Budyin wostanje pisany" zu einem Bürgerfest gegen Ausgrenzung und Rassismus und für Vielfalt und Toleranz auf dem Kornmarkt auf. Dort kamen - im Gegensatz zum Freitag - mehrere Bautzener und erlebten unter anderem die Band "Berlin Boom Orchestra" bei einem Auftritt.