ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:07 Uhr

Veranstaltung
Das Sensen will gelernt sein

Förstgen. „Mähen mit der Sense und dengeln – für den Hausgebrauch“ lautet der Titel eines Seminars, das am 9. Juni ab 9 Uhr stattfindet. Das Arbeiten mit der Sense hat eine sehr lange Tradition. Es ist fast lautlos, unabhängig von Strom oder Benzin und gerade auf kleineren oder schwer zugänglichen Flächen eine echte Alternative zu motorbetriebenen Geräten.

Trotzdem ist das Wissen um den richtigen Umgang mit der Sense bei vielen Menschen nicht mehr vorhanden. Klaus-Dieter Müller zeigt den Teilnehmern das fachgerechte Dengeln und Mähen mit der Sense. Sensen und Dengelwerkzeuge können zum Kurs und zur Begutachtung gern mitgebracht werden. Junge Teilnehmer sollten mindestens zehn Jahre alt sein, teilt der Förderverein für die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft mit. Das Seminar findet in der Naturschutzstation Östliche Oberlausitz, Dorfstraße 36, in Förstgen statt. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung aufgrund begrenzter Plätze unbedingt erforderlich. Diese kann telefonisch unter 035893 508571 oder per E-mail bei meike.biskop@foerderverein-oberlausitz.de erfolgen.