ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Das Sandstein-Taubenpaar in Hoyerswerda wird repariert

Hoyerswerda. Die Sandsteinplastik „Taubenpaar“ des Künstlers und Ehrenbürgers Jürgen von Woyski vor dem Gebäude der Stadtentwicklungsgesellschaft Hoyerswerda am Schloßplatz ist nicht mehr vollständig, das Taubenpaar fehlt seit wenigen Tagen. Infolge der Durchrostung eines unlegierten Eisendübels bestand die Gefahr, dass das Kunstwerk unwiederbringlich zerstört wird, teilt die Pressestelle der Stadtverwaltung mit. no

Das beschädigte Teil wurde durch den Steinmetzbetrieb Steffen Springer aus der Stele gelöst und in seine Werkstatt gebracht. Dort wird das Taubenpaar komplett saniert. Vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts könnte das Kunstwerk bis 2011 an seinen Platz zurückkehren. Wer für die 2 300 Euro teure Sanierung spenden möchte, kann dies gern tun.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung ist Herr Wobst. Tel. 03571/456702