ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:54 Uhr

Lausitzer Seenland Klinikum
Jubiläums-Festwoche in Weiß

Es ist Jubiläumszeit im Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda. Das Krankenhaus wird 120 Jahre alt.
Es ist Jubiläumszeit im Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda. Das Krankenhaus wird 120 Jahre alt. FOTO: LR / Sascha Klein
Hoyerswerda. Das Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda feiert vom 22. bis zum 27. Oktober sein 120-jähriges Bestehen. Von Anja Hummel

Einer der größten Arbeitgeber der Region mit 14 Kliniken und drei Instituten feiert Jubiläum: Das Lausitzer Seenland Klinikum (LSK) Hoyerswerda zelebriert in der kommenden Woche seinen 120. Geburtstag. Aus diesem Anlass werden verschiedene Veranstaltungen und Aktionen innerhalb der Festwoche von Montag, 22. Oktober, bis Samstag, 27. Oktober, durchgeführt.

1898 war es, als die Tür zum heutigen LSK geöffnet wurde – damals unter dem Namen „Kaiser Wilhelm Krankenhaus“. Die Ausstattung: 20 Betten und ein OP. Heute zählt die Einrichtung 440 Betten, 143 Mitarbeiter im ärztlichen Dienst und mehr als 400 in Pflege und medizinisch-technischem Dienst. Im gesamten Unternehmensverbund sind mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Außerdem hat das Klinikum eine eigene Pflegefachschule mit 25 Ausbildungsplätzen pro Jahr. Mehr als 600 Kinder erblicken in der Einrichtung an der Maria-Grollmuß-Straße jährlich das Licht der Welt, 21 000 Patienten werden an 365 Tagen stationär behandelt. Zahlen und Fakten, die neben dem 120. Geburtstag für Jubelrufe sorgen dürften. Und das Klinikum steht nicht still: Größtes Bauprojekt ist aktuell die Palliativstation, die mit sechs Betten im Januar 2019 eröffnet werden soll. Der Wlan-Ausbau für Patienten ist zu 60 Prozent fertig, wie das Klinikum mitteilt.

Von Montag, 22. Oktober, bis Freitag, 26. Oktober, findet ein umfangreiches Vortragsprogramm im Konferenzraum „Lausitzer Seenland“ des Klinikums statt. Jeden Tag werden zwei bis drei Vorträge gehalten, von allgemeinen Themen wie „Neurologie im Überblick“ bis hin zu ganz speziellen Fragen wie beispielsweise „Operationen am Ohr – Hilfe bei Schwerhörigkeit“. Der Eintritt ist frei. Höhepunkt ist der 27. Oktober: An diesem Samstag lädt das Klinikum zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Von 10 bis 15.30 Uhr wird es ein buntes Showprogramm, geführte Rundgänge in den einzelnen Bereichen, Fachvorträge, Rettungsfahrzeuge zum Anfassen und Puppen- und Teddyklinik geben.

Mehr Informationen zum gesamten Jubiläumsprogramm gibt es im Internet auf www.seenlandklinikum.de.