| 02:42 Uhr

Dank an Bürger und eine Spende

Antje Weiß von der Stadtverwaltung Lauta dankt für Bürgerhilfe.
Antje Weiß von der Stadtverwaltung Lauta dankt für Bürgerhilfe. FOTO: ang1
Dankbar für Bürgerhilfe im Stadtpark Lauta: In einem sehr bilderreichen Vortrag schilderte Antje Weiß, Sachbearbeiterin für Umwelt und Naturschutz bei der Stadtverwaltung Lauta während der jüngsten Einwohnerversammlung den Fortschritt im Stadtpark. In einem Jahr hat sich die einst verwilderte Waldfläche wieder in ein ansehnliches Stückchen Park verwandelt, resümierte sie bildhaft.

Antje Weiß dankte den Bürgern und Vereinen der Stadt, die tatkräftig bei Arbeitseinsätzen geholfen haben. "Ich hatte das am Anfang nicht für möglich gehalten, umso mehr freut es mich", sagte sie zum Abschluss ihrer Ausführungen und lächelte. Inzwischen haben sich rund 40 Bürger bei Antje Weiß gemeldet, um regelmäßig den Park mit zu pflegen und zu säubern. Der nächste Arbeitseinsatz ist noch für diesen Herbst anvisiert. Wünsche und Vorhaben für den Park gebe es noch genug.

Spende für Spielplatz in Spreewitz: Vertreter der Initiative "Stadtbekannt" des Gasnetz-Betreibers Ontras überreichten dem Bürgermeister Manfred Heine für die Gemeinde Spreetal einen symbolischen Scheck in Höhe von 3600 Euro. Das Geld soll zur Sanierung des Spielplatzes der Kita "Spreespatzen" in Spreewitz verwendet werden. Feuerwehrkamerad Rene Frost, der Deutscher Meister im Hakenleitersteigen geworden ist und aus der Gemeinde stammt, durfte per Losverfahren den Spielplatz unter allen Plätzen auswählen, die eine Erfrischungskur gebrauchen können. Ontras hatte in dem vergangenen Jahr zwei neue, große Ferngasleitungen zwischen Senftenberg und Schwarze Pumpe verlegt und dabei auch das Spreetaler Gebiet durchstreift. Der Abschluss der Arbeiten wurde indessen schon offiziell gefeiert.