ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:37 Uhr

Baby der Woche
Daniel Hogh und seine drei Frauen

Sandra Burkhardt und Daniel Hogh aus Hoyerswerda mit Tochter Matilda (5) und Baby Alma Burkhardt.
Sandra Burkhardt und Daniel Hogh aus Hoyerswerda mit Tochter Matilda (5) und Baby Alma Burkhardt. FOTO: Arlt Martina
Hoyerswerda. Der kleine Wonnepoppen Alma ist ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk für ihren Vater. Dieser hat sich sogar in Sachen Mädchenfrisuren weitergebildet. Von Martina Arlt

Dass das zweite Kind des Hoyerswerdaer Paares Sandra Burkhardt und Daniel Hogh wieder ein Mädchen ist, kam dem glücklichen Vater gerade recht. Denn er kennt sich „mit Frauen“ aus. Damit künftig die Frisur seiner beiden Töchter Matilda und Alma sitzt, besuchte er im Friseursalon Haarschneider einen Zopf- und Pferdeschwanz-Bootcamp für coole Daddys.

Große Vorfreude herrschte in der ganzen Familie, als sich wieder ein Mädchen ankündigte. „Ich bin auf Mädchen eingestellt. Ich arbeitete sozusagen im Kreißsaal mit. Dieser Moment der Geburt war einfach sensationell und einmalig. Ich durfte auch die Nabelschnur durchschneiden“, erzählt Daniel Hogh. „Ich bin sehr glücklich mit unserer Familie. Dass Alma nun einen Tag vor meinem Geburtstag geboren wurde, ist natürlich wunderbar. Dann feiern wir künftig immer zwei Tage Geburtstag. Alma ist nun ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk für mich“, sagt Daniel Hogh lächelnd.

Und das hat Alma geschafft, weil sie sich Zeit ließ: Elf Tage nach dem errechneten Geburtsterim kam der kleine Wonneproppen am 30. Oktober um 1.06 Uhr mit einem Gewicht von 4080 Gramm und einer Größe von 53 Zentimetern im Seenland Klinikum Hoyerswerda auf die Welt. „Den altdeutschen Namen Alma suchten wir passend zu Matilda aus. Die vier Buchstaben von Alma sind auch in dem Vornamen von Matilda enthalten“, so Sandra Burkhardt. Die 30-jährige Einkaufsdisponentin  und Daniel Hogh (40, Angestellter bei der Deutschen Post) lernten sich 2011 kennen und zwar bei der Highlandparty in Schwarzkollm auf dem Kubitzberg. Beide kommen aus Hoy­erswerda.

„Hochzeit war schon ein Thema bei uns. Doch mir fehlt noch eine zündende Idee für einen Hochzeitsantrag. Es muss noch etwas Zeit vergehen. Dann werden wir auf jeden Fall alle den Familiennamen Burkhardt tragen“, soviel sei schon sicher, berichtet Daniel Hogh.

Noch wohnen sie in einer Drei-Raum-Wohnung. Doch die Familie ist auf der Suche nach einem schönen Grundstück in Hoy­erswerda oder im Umland. Für die Babyausstattung ist alles vorhanden. Beide Kinder erhielten handgestrickt eine Erstausstattung im passenden Outfit im Farbton Weinrot/Pflaume. Gern nahm die Familie das Geschenk des Klinikums, ein gestricktes Mützchen und die passenden Söckchen dazu, in Empfang.

Für ein Jahr geht Sandra Burkhardt in die Babypause. Bei der AWO-Kita „Spielparadies“ ist Alma bereits angemeldet. In der Freizeit besucht Daniel Hogh gern den Verein Kraft & Figur in Hoyerswerda oder die Familie startet beim Lauftreff.

Schon jetzt freut sich die große Schwester Matilda, wenn sie später mit Alma gemeinsam basteln und malen kann. Glückliche Großeltern zum zweiten Mal sind Mario und Kerstin Burkhardt aus Zeißig. Mit der Ankunft von Baby Alma ist Petra Hogh aus Zeißig zum dritten Mal Oma geworden.

„Heute am Geburtstermin müssen wir unbedingt noch eine Tageszeitung kaufen. Denn für beide Kinder stelle ich auf jeden Fall mit Fotos und wichtigen Daten Fotobücher zusammen. Es wird alles gesammelt, um später mit vielen Dingen an diesen besonderen Tag zu erinnern“, erzählt Sandra Burkhardt am 30. Oktober.