| 02:39 Uhr

Dampframme gewinnt Städtewettkampf im Waldbad

Das Team der Tschernobylkinder beim spannenden Bierkastenstapeln.
Das Team der Tschernobylkinder beim spannenden Bierkastenstapeln. FOTO: hir1
Bernsdorf. Das Team "Dampframme" vom Bernsdorfer Jugendtreff im Mehrgenerationenhaus hat den 3. Städtewettkampf im Waldbad gewonnen. hir1

Es hatte einen hauchdünnen Vorsprung vor dem Chemnitzer Team "Fanta 4+1/2", die im Waldbad campen. Bei den Kinderteams setzten sich "Die Postelwitzer" vor den beiden Teams der JFW Bernsdorf durch. "Wir hatten heute elf Teams am Start. Das bedeutet eine kontinuierliche Steigerung", freute sich Rick Gläßer, Waldbadbetreiber und Mitglied im Organisationsteam. Es gab wieder einen tollen Stationsbetrieb mit zehn Stationen. Die Wettkampfstationen wurden von Bernsdorfer Vereinen, wie dem BKC, der FFW Bernsdorf sowie den Gastgebern vom Waldbad, dem Mehrgenerationenhaus Bernsdorf, sowie Privatpersonen betreut.

Klaus Fischer, ehemaliger Präsident der Hoyerswerdaer Schützen, betreute den Schießstand. "Die Sache hat mir total Spaß gemacht", sagte er. Markus Haiplick von der FFW Bernsdorf meinte: "Wir haben bereits zum dritten Mal einen Stand betreut. Das ist für uns Ehrensache, und auch ein wenig Talentesichtung". Und Maren Düsberg vom MGH Bernsdorf, die den Stand des Gewichtewerfens betreute, freute sich über die sportlichen Leistungen: "Heiko Gießler vom Team Fanta 4+1/2 aus Chemnitz hat mit dem Sieben-Kilogramm-Gewicht mit 7,30 Metern einen neuen Bahnrekord aufgestellt". Den wohl süßesten Wettkampf gab es am Stand des BKC. Die Karnevalisten hatten ihre Mohrenkopfschleuder mitgebracht. "Das Ding macht dem Betreuungspersonal und Wettkampfteilnehmern gleichermaßen Spaß", so BKC-Präsident Markus Neumann.

Aus der Ecke, aus der die "Tschernobylkinder" mit um den Sieg kämpften, hörte man mehr als einmal "Otschen Koroscho" (zu Deutsch: sehr gut). Das Team um Betreuer Frank Neumann freute sich wie ein Sieger: "Dieser lustige Wettkampf an frischer und gesunder Luft hat unseren russischen Gästen sehr gefallen."