| 12:01 Uhr

Baby der Woche
Damian vervollständigt Familie Perschon

Yvonne Perschon aus Hoyerswerda mit ihrem Baby Damian Perschon und dessen Bruder Emanuel (12).
Yvonne Perschon aus Hoyerswerda mit ihrem Baby Damian Perschon und dessen Bruder Emanuel (12). FOTO: Arlt Martina
Hoyerswerda. Die Geschwister Celina, Emanuel und Jaden aus Hoyerswerda haben ein Brüderchen bekommen: Damian wurde m 15. November geboren. Von Martina Arlt

Nun hat die Familie Perschon aus Hoyerswerda noch einmal Nachwuchs bekommen. Mit elf Tagen „Verspätung“ erblickte der kleine Damian im Seenland Klinikum Hoyerswerda das Licht der Welt. Er wurde am 15. November um 14.33 Uhr mit einem Gewicht von 3615 Gramm und einer Größe von 52 Zentimetern geboren. Bei der Geburt stand Harry Perschon seiner Yvonne zur Seite.

Damians Geschwister Celina (14), Emanuel (12) sowie Jaden (5) haben ihr Brüderchen natürlich schon im Klinikum besucht. Celina sagte: „Gern hätte ich schon eine Schwester gehabt, wenn ich ehrlich bin. Nun habe ich drei Brüder, egal, mit den Jungs komme ich schon klar.“ Auch Oma Helga Perschon aus Hoyerswerda schaute bei ihrem nun sechsten Enkelkind vorbei. Demnächst wird sie in ihrer Familie sogar zweimal Uroma.

Yvonne Perschon ist sich sicher, dass nun die Familienplanung abgeschlossen ist. Damian ist ein Vorname aus der Familie und so wählte das Paar diesen für seinen jüngsten Sproß.

Am Wochenende lädt Harry erst einmal Freunde und Bekannte zu einer Pullerparty ein. Noch hat er Urlaub und kam jeden Tag seine Familie im Klinikum besuchen. Doch zum Wochenende wird die Familie daheim wieder komplett sein. Dort leben übrigens auch die Katzen Lucy und Krümel.

Yvonne (32, Hausfrau) und Harry Perschon (52, Reinigungskraft) lernten sich 2011 in Hoyerswerda kennen. 2016 gaben sie sich auf dem Standesamt in Hoyerswerda das Ja-Wort. Nach der Elternzeit, so der Wunsch von Perschons, dass Damian die Awo-Kita „Spielparadies“ in Hoyerswerda besuchen kann. Noch wohnt die große Familie im fünften Stock. Doch sie ist auf der Suche nach einer Fünf-Raum-Wohnung in der Stadt.

Im Sommer halten sich Eltern und Kinder gern in ihrem Garten auf, um die Natur zu genießen. „Kindersachen für Jungs habe ich reichlich zu Hause, meist in neutralen Farben oder auch in blau. Damit sind wir bestens ausgestattet, auch vom großen Sohn ist noch Kleidung vorhanden“, sagt Yvonne Perschon.