| 02:39 Uhr

CVJM lädt zu Abenteuerlagern ein

Lisa-Marie Wenzel und Irena Kerber bereiten das Abenteuerlager für Kinder vor.
Lisa-Marie Wenzel und Irena Kerber bereiten das Abenteuerlager für Kinder vor. FOTO: K. Demczenko/dcz1
Hoyerswerda. Zwei Sommerlager bereitet der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Hoyerswerda jetzt vor. Bei beiden wird das Thema Reformation im Mittelpunkt stehen, sagt Mitarbeiterin Irena Kerber. dcz1

Der Ort des Geschehens ist das Pfadfindergelände in der Heinrich-Heine-Straße 64.

Vom Nachmittag des 21. bis zum 23. Juli sind dort Jugendliche ab 14 Jahren willkommen. Dieses Camp gehört zu den Angeboten der Jugendarbeit des interkonfessionell wirkenden CVJM und steht unter dem Motto "Jugend ErLebt". Das Leben Martin Luthers sowie die von ihm vor 500 Jahren angestoßenen Veränderungen in Kirche und Gesellschaft werden beleuchtet. Welche Auswirkungen diese auf die Gegenwart haben, entdecken die Teilnehmer gemeinsam.

Die Jugendlichen schlafen in Zelten und müssen inklusive Verpflegung für das Wochenende 15 Euro bezahlen.

Vom Nachmittag des 23. bis zum 28. Juli findet das kostenlose Abenteuerlager für Sieben- bis 13-Jährige statt, bei dem in der Nacht zum 28. Juli gezeltet wird. Das Motto lautet "Gefangen auf der Burg”. Die Schüler sollen das Leben auf einer mittelalterlichen Burg kennenlernen und hören von Junker Jörg, der sich nicht aus dem Gemäuer wagte. Wie er wirklich hieß, was er getan hat und warum er sich verstecken musste, werden die Jungen und Mädchen zusammen erforschen, macht Irena Kerber neugierig. Es finden Workshops, Geländespiele, Lagerfeuer und eine Wanderung statt.

Treffpunkt ist vom 23. bis 27. Juli täglich um 14 Uhr am Bolzplatz im WK 3 oder am Spielhaus im WK 5. Von dort geht es im Kleinbus zum Pfadfindergelände und 19 Uhr zurück. Die Kinder können auch selbstständig bis 14.30 Uhr zur Heinrich-Heine-Straße 64 kommen.

Informationen gibt Irena Kerber unter 03571 401552.