Am Dienstag ist ein weiterer Mensch im Landkreis Bautzen dem Coronavirus erlegen. Wie die Diakonie Libera und der Landkreis Bautzen bestätigen, ist erneut ein Bewohner des Hoyerswerdaer Haus „Rosengarten“ verstorben. Alle drei bestätigten Corona-Toten im Landkreis Bautzen haben zuletzt dort gelebt. „Unser tiefes Beileid gilt den Angehörigen“, sagt Bautzens Landrat Michael Harig.

Das Altenpflegeheim in der Hoyerswerdaer Altstadt ist seit mehreren Wochen besonders vom Coronavirus betroffen. Mehr als zehn Bewohner und Mitarbeiter sind infiziert. Laut Diakonie-Sprecherin Anja Vogler sind in den vergangenen Tagen jedoch keine neuen Fälle dazugekommen. Im Moment sei die Situation stabil. „Die Bewohner sind weiterhin in ihren Zimmern und haben keinen Kontakt zueinander“, so Anja Vogler weiter.

Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen weiter ansteigend

Die Zahl der bestätigten Corona-Infizierten im Landkreis Bautzen ist laut Landratsamt auf 222 gestiegen. Das sind acht mehr als am Vortag. 13 weitere Patienten sind wieder gesund. Damit sind bislang 61 Corona-Infizierte im Landkreis Bautzen genesen. In Quarantäne befinden sich derzeit laut Kreisverwaltung noch 424 Personen. Insgesamt sind 1113 Quarantänen im Landkreis wieder aufgehoben worden. Acht positiv getestete Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt.

Das Landratsamt teilt mit: Die Corona-Hotline in Bautzen ist auch über die Osterfeiertage täglich von 9 bis 12 Uhr geschaltet. Telefon: 03591 52 51 121 21