Für viele Kleinunternehmer ist derzeit nichts mehr, wie es einmal war. Restaurants und Einrichtungen der Freizeitgestaltung mussten Mitte März auf behördliche Anordnung schließen. So lässt sich zwar die Verbreitung des gefährlichen Virus eindämmen. Doch der Kollateralschaden ist groß. Denn die Existenz kleiner Firmen und Vereine ist bedroht.

Eine der Betroffenen ist Unternehmerin Andrea Hartkopf. Mit ihren elf Angestellten betreibt sie den Indoorspielplatz Tobix in Hoyerswerda, und sowohl in Hoyerswerda und Cottbus die beiden Trampolinparks Jump Up. „Die Buchungen gingen schon Anfang März stark zurück“, erzählt sie. Die Menschen waren unsicher, ob sie das Angebot noch nutzen durften.

Sofortzuschuss der Bundesregierung für Cottbuser Trampolinparks

Im April liegen ihre Einnahmen sicher bei Null. Noch unklar ist, wie es im Mai weitergeht. "Normalerweise arbeite ich jetzt für die heißen Sommermonate vor, wenn erfahrungsgemäß weniger Leute kommen", berichtet Andrea Hartkopf. Diese Möglichkeit ist nun weg. Deswegen schickte sie ihre Angestellten in Kurzarbeit.

Die Kosten für die Firma laufen aber weiter. Die Zeit bis zum Schulanfang Ende August müsse überbrückt werden. Zwischendruch ein Lichtblick. Zumindest für ihre Cottbusser Niederlassung kam vor Ostern die Zusage für den Sofortzuschuss der Bundesregierung. Anders in Hoyerswerda, hier habe die Sächsische Aufbaubank noch nicht einmal den Eingang des Antrages bestätigt.

Um den erzwungenen Stillstand zu nutzen, wird im Tobix derzeit ein Klettergerüst repariert. Und im Jump Up werden derzeit der Check In-Bereich neu gestaltet und Umkleidekabinen eingebaut.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und zur Lage in der Lausitz gibt es in unserem Liveticker.

Zahlen und Grafiken zur Ausbreitung des Coronavirus haben wir in unserem Dashboard für Sie zusammengefasst.

Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.

Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.

#lausitzhältzusammen – die Plattform bei LR Online für alle privaten Hilfsangebote und Ankündigungen der lokalen Unternehmen.