Kann man das schon als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk sehen? Die Corona-Inzidenz in Ostsachsen sinkt weiter deutlich und verschafft über die Weihnachtstage womöglich etwas Entspannung. An den harten Regeln über die Festtage ändert sich jedoch nichts.
Die Zahlen sind zurzeit positiv: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Bautzen sinkt und liegt einen Tag vor dem Heiligen Abend bei 422,8. Das sind mehr als 85 Punkte weniger als am Vortag. Somit fällt die Inzidenz erstmals seit dem 5. November 2021 wieder unter die 500er-Marke.

Kreis Bautzen: Mehr als 5000 Bürger aktuell mit Corona infiziert

Wie das Landratsamt Bautzen mitteilt, sind trotz des erfreulichen Trends weiterhin 5238 Bürger im Landkreis nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert (Stand: 23. Dezember 2021). Das sind 349 Personen weniger als am Vortag. 289 Neuinfektionen stehen 630 Personen gegenüber, die jetzt als genesen gelten. Laut Kreisverwaltung sind weitere acht Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der im Zusammenhang mit Corona verstorbenen Menschen im Landkreis auf 1113.
135 Corona-Patienten werden aktuell in Krankenhäusern im Landkreis Bautzen behandelt, 13 weniger als am Vortag. Auf den Normalstationen sächsischer Krankenhäuser geht die Zahl der Corona-Patienten weiter zurück. Am Donnerstag sind es laut Angaben der Sächsischen Staatsregierung noch 1426 Menschen – mehr als 120 weniger als noch am Vortag. Die Betten-Auslastung liegt sachsenweit jetzt bei 69,6 Prozent, im Krankenhauscluster Dresden mit 69,2 Prozent auf nahezu gleichem Niveau.

Situation auf Intensivstationen in Sachsen weiterhin angespannt

Allerdings bleibt die Situation auf den Intensivstationen in Sachsen nach wie vor sehr angespannt. Zwar ist die Betten-Auslastung auf sachsenweit 90 Prozent zurückgegangen. Allerdings sind das nur 24 Personen weniger (551) als am Vortag (575). Für Ostsachsen gilt: Dort sind prozentual noch mehr Intensivbetten durch Corona-Patienten belegt – laut Landesangaben sind es 95,2 Prozent, deutlich mehr als in den Regionen Leipzig und Chemnitz.