Viele Schüler und Lehrer dürften aufatmen: Am Montag, 12. April, öffnen sich wieder die Türen und Tore der Schulen im Landkreis Bautzen. Allerdings gilt eingeschränkter Regelbetrieb, teilt Kreissprecherin Cynthia Thor mir. Das bedeutet, im Primarbereich werden die Grund- und Förderschüler in festen Klassen unterrichtet. Bei den weiterführenden Schulen findet hingegen Wechselunterricht statt.

Weit über 1100 Covid-19-Infizierte im Landkreis

Indes bewegt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis weiter auf hohem Niveau. Bis zum Freitag, 9. April, wurden 176 (Donnerstag 190) dieser Fälle registriert, meldet das Gesundheitsamt. 1148 Personen sind aktuell mit Covid-19 infiziert. 1041 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befindet sich augenblicklich in Quarantäne. Die Sieben-Tage-Inzidenz beläuft sich laut dem Robert-Koch-Institut auf 131,1.
Im Altkreis Hoyerswerda befindet sich derzeit die Gemeinde Elsterheide auf der Spitzenposition. Mit 16 Corona-Fällen, heruntergebrochen auf die Anzahl der Einwohner, beläuft sich die Betroffenheit (in Promille) auf fünf. In Wittichenau liegt dieser Wert bei drei, in Lauta, Hoyerswerda und Spreetal bei zwei und in Lohsa bei lediglich eins.
In den Kliniken im Landkreis Bautzen werden nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen derzeit 88 Corona-Patienten behandelt. 22 von ihnen befinden sich auf einer Intensivstation.