Keine Entspannung im Landkreis Bautzen: Auch weiterhin gibt es eine hohe Zahl von Corona-Neuinfektionen. Am Donnerstag hat die Kreisverwaltung 318 neue Fälle gemeldet. Damit sind aktuell 2529 Menschen im Landkreis nachweislich mit dem Covid19-Virus infiziert. Auch die Sieben-Tages-Inzidenz geht weiter nach oben. Inzwischen liegt der Kreis Bautzen bei einem Wert von 558,33 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen.

Mehr als 7000 Menschen zurzeit in Quarantäne

Auch Todesfälle muss das Landratsamt erneut vermelden. Fünf Menschen sind verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Beginn der Pandemie auf 132. Eine gute Nachricht: weitere 77 Patienten gelten als genesen. Zurzeit sind 7109 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades in Quarantäne. Das ist ein neuer Negativrekord.
Die Lage in den Kliniken im Landkreis ist weiterhin extrem angespannt: Dort werden derzeit nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen 207 Corona-Patienten behandelt, 35 davon auf einer Intensivstation.

Hoyerswerda

Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die Kreisverwaltung weist indes noch einmal auf die verschärften Corona-Regeln hin, die seit Donnerstag (10. Dezember) gelten: Maskenpflicht auch im öffentlichen Raum an allen Orten, an denen sich Menschen begegnen. Der Verkauf und der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist untersagt. Zudem gilt zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens eine Ausgangssperre. Ausnahmen sind unter anderem der Weg zur und von der Arbeit, Fahrten zu Ärzten und zur medizinischen Versorgung sowie zur Abwehr von Gefahren für Leib und Leben.

Hoyerswerda

Busse und Bahnen fahren weiter nach Schulfahrplan

Trotz des harten Lockdowns ab dem 14. Dezember fahren Busse und Bahnen im Kreis Bautzen Klein_bis zum 22. Dezember nach „Schulfahrplan“. Das hat der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) angekündigt. Damit stünden insbesondere auch für die An- und Abreise zur Notbetreuung ausreichend Kapazitäten zur Verfügung, so VVO-Sprecher Christian Schlemper. Das betreffe unter anderem die Regiobus Oberlausitz und die Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda. Die Züge von DB Regio, der Mitteldeutschen Regiobahn und des trilex fahren ebenfalls weiterhin planmäßig, heißt es. Die Unternehmen und der VVO bitten die Fahrgäste, Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen und die notwendigen Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Hoyerswerda