Der bisherige Schöffe ist nach Angaben des Gerichts erkrankt. Der Prozess wird am 14. November fortgesetzt. (red/mat)