| 02:38 Uhr

C4 von Flight Design absolviert Erstflug

Der neu entwickelte Viersitzer C4 von Flight Design hat seinen Jungfernflug absolviert.
Der neu entwickelte Viersitzer C4 von Flight Design hat seinen Jungfernflug absolviert. FOTO: Dan Johnson
Kamenz. Der neu entwickelte Viersitzer "C4" des Kamenzer Flugzeugherstellers Flight Design hat seinen Jungfernflug erfolgreich absolviert – vor der Eröffnung der Luftfahrtmesse Aero Friedrichshafen am vergangenen Wochenende. Uwe Menschner

Der vom Flugplatz Kamenz aus durchgeführte Erstflug dauerte 55 Minuten. Auf der Messe selbst wurde die Neuentwicklung dem interessierten Fachpublikum vorgestellt. "Der C4 zeigte die erwartete Leistung", berichtete Tom Peghiny, Direktor von Flight Design USA und Testflugleiter bei der Entwicklung des Flugzeugtyps. Er begleitete den Testflug von "außerhalb" an Bord einer Cessna. Testpilot Damian Hischier bestätigte, dass "das Testflugzeug über alle Achsen stabil" geflogen sei. Weitere Entwicklungsarbeit müsse hinsichtlich der Motortemperatur beim Einsatz in heißen Regionen geleistet werden. Bei der Aerodynamik seien keine Veränderungen notwendig, hierüber zeigte sich Hischier "enthusiastisch". Generell habe der vom US-amerikanischen Hersteller Continental bezogene Motor sehr gut gearbeitet.

Tom Peghiny hatte von außen den Eindruck, das Testflugzeug würde sich "wie auf Schienen" bewegen und sehr stabil wirken. "Alle Teammitglieder sind sehr glücklich über das Resultat des mühevollen Entwicklungsprozesses", wird CEO Matthias Betsch in einer offiziellen Verlautbarung von Flight Design USA zitiert. Das Projekt "C4" laufe seit 2011. Nach dem Messebesuch in Friedrichshafen werde der Prototyp nun weiteren Überarbeitungen und Verbesserungen unterzogen.

Die seit 27 Jahren bestehende Flight Design GmbH stammt ursprünglich aus Baden-Württemberg und unterhielt seit 2008 eine Niederlassung in Kamenz, wo seit 2012 das komplette Unternehmen seinen Sitz hat. Geschäftsführer Christian Wenger begründete dies damals mit der "großen Akzeptanz, die Kamenz seinem Flugplatz und den damit zusammenhängenden unternehmerischen Aktivitäten entgegenbringt". Flight Design sieht sich als Marktführer im Bereich der leichten Sportflugzeuge.