ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:28 Uhr

Landkreis
Buntes Programm und Tipps für den Anbau von Kiwis

Panschwitz-Kuckau. Das Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen findet am Sonntag in Panschwitz-Kuckau statt.

Zum zehnten Geburtstag des Landkreisers Bautzen soll das Kloster- und Familienfest im Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau am Sonntag, 17. Juni, ein ganz besonderes Ereignis werden. Unter dem Titel „Gemeinschaft - Quelle des Lebens“ haben die Organisatoren ab 14 Uhr ein buntes Programm auf zwei Bühnen  mit Musik, Tanz, Humor und Artistik auf die Beine gestellt. Schüler der Kreismusikschule und Vereine gestalten das Programm als „Patente Talente“. Der Tag wird bereits um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst und ab 13.15 Uhr mit einem Orgelkonzert in der Klosterkirche eröffnet.

Feste Größe bei dem Fest ist ein Regional- und Naturmarkt. Dafür haben sich wieder mehr als 60 Händler, Handwerker und Direktvermarkter angemeldet, darunter auch viele Erzeuger und Verarbeiter aus der Initiative „Die Lausitz schmeckt“.

Botanische Raritäten bringt an diesem Tag zum Beispiel eine Züchterfamilie aus Chemnitz mit in die Lausitz. Werner Merkel beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Zucht von winterharten Kiwipflanzen, die sich auch für das mitteleuropäische Klima eignen. Er hat damit so große Erfolge erzielt, dass er  in vielen Ratgebern und Gartenmagazinen in Funk und Fernsehen als der „Kiwi-Mann aus Chemnitz“ bekannt wurde. 2004 brachte er eine „Sachsenkiwi“ in den Handel und seitdem viele weitere Sorten als Mini-Kiwis, die als besonders vitalstoffreich gelten. Zu anbau und Pflege dieses Obstes kann man sich auf dem Regionalmarkt informieren,

Sonntag, 17. Juni, Kloster- und Familienfest im Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau; ab 9.30 Uhr Regional- und Naturmarkt, buntes Bühnenprogramm ab 14 Uhr

(red/cw)