Am Wochenende sollte Hoyerswerdas erstes Bürgerwiesen-Fest im Neustadt-Wohnkomplex III stattfinden. Das Projekt heißt: „Stadtteilanker“. Aber: Corona hat alle Planungen zunichte gemacht. Damit gibt sich die Kulturfabrik (Kufa) als Organisator allerdings nicht zufrieden. Die Kufa-Mitstreiter antworten mit einem Film, der ab Sonntag zu sehen ist.
Was war im WK  III geplant? Trommelgruppe, Puppenspiel, Liegestühle und viele Mitstreiter, unter anderen die Bildungsstätte für Medizinal- und Sozialberufe, die Werkstätten für Behinderte Menschen, die Lebenshilfe Hoyerswerda, der soziale Träger IB, der CVJM und der AWO-Ortsverein. Alles zusammen ist gedacht als Angebot für die Bewohner der Neustadt. Durch Corona fällt dieses Bürgerfest für 2020 jedoch ins Wasser.

Partner liefern Schnipsel – Kufa macht Film daraus

Jetzt hat die Kulturfabrik umgedacht und jeden Partner um ein kurzes Statement oder eine Filmsequenz gebeten. Mitgemacht haben unter anderem das Computermuseum, der Karnevalsverein, der Kunstverein und die Wohnungsgesellschaft. Dieses Material haben Karsten Held und Christian Völker-Kieschnick in der Kufa-Medienwerkstatt zusammengeschnitten. Diese „Auszeit“-Sondersendung wird am Sonntag auf dem Youtube-Kanal der Kufa hochgeladen: „Ein Bürgerwiesentraum“, in dem sich Projektleiterin Julia Kieschnick die Wiese im WK III erträumt. Wie schön hätte es sein können, wenn da nicht ein kleines, fieses Virus dazwischen gekommen wäre, heißt es.
Seit November 2019 hat die Projektleiterin Julia Kieschnick an der Vorbereitung dieses Projektes gearbeitet, teilt die Kulturfabrik mit. Da mit den Corona-Beschränkungen auch in den nächsten Monaten zu rechnen ist, pausiert das Projekt Stadtteilanker im Jahr 2020 und findet 2021 wieder statt. Zudem wird es ins Jahr 2022 verlagert.

Mehr zum Thema können Sie unter der Webseite hier erfahren.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und zur Lage in der Lausitz gibt es in unserem Liveticker.
Zahlen und Grafiken zur Ausbreitung des Coronavirus haben wir in unserem Dashboard für Sie zusammengefasst.
Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.
Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.
#lausitzhältzusammen – die Plattform bei LR Online für alle privaten Hilfsangebote und Ankündigungen der lokalen Unternehmen.