| 12:52 Uhr

Hoyerswerda
Bürgerbündnis erhält Preisgeld für Integrationsarbeit

Das Logo des Bürgerbündnisses.
Das Logo des Bürgerbündnisses. FOTO: Bürgerbündnis Hoyerswerda
Hoyerswerda. Für ihre „vorbildliche Integrationsarbeit“ ist das Bürgerbündnis „Hoyerswerda hilft mit Herz“ mit einem Preis von über 1000 Euro ausgezeichnet worden. Das teilt Bündnis-Koordinatorin Birgit Radeck mit. Im Rahmen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2017“ hat sich das Hoyerswerdaer Team im vergangenen Sommer um die Auszeichnung beim Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) in Berlin beworben. Von Anja Hummel

Bis September hatten Projekte und Initiativen aus ganz Deutschland die Gelegenheit, bei dem jährlichen bundesweiten Wettbewerb mitzumachen. Insgesamt 381 Bewerbungen sind eingegangen. Aus den Einreichungen hat der Beirat des BfDT 79 Projekte aus 15 Bundesländern als Preisträger ausgewählt. Unter ihnen sind nun auch die engagierten Hoyerswerdaer.

Was mit dem Preisgeld passiert, steht noch nicht fest. „Das werden wir im neuen Jahr entscheiden. Momentan sind wir voll und ganz mit den Weihnachtsveranstaltungen beschäftigt“, sagt Birgit Radeck auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Im kommenden Jahr soll dann auch die offizielle Verleihung an die Preisträger in Berlin stattfinden.