ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Brunnen-Postkarte in Arbeit

Laubusch.. Auf dem Spendenkonto für die Sanierung des Märchenbrunnens im Lau buscher Schul-Gebäude sind inzwischen 2 373 Euro gelandet. Ortsvorsteher Günther Schmidt geht davon aus, dass 3 000 Euro benötigt werden.

Aber: „Wir wissen noch nicht, was im Brunnen noch für Arbeit steckt“ , erklärt er. Denn an die technische Anlage ist kein Herankommen, bevor die Fugen nicht aus den Kacheln herausgetrennt sind. Ein Ofensetzer aus Kamenz hat sich bisher intensiv mit dem Brunnen befasst. Es wurden allerdings noch zwei weitere Fachbetriebe um Angebote ersucht.
Günther Schmidt bemüht sich derzeit auch noch um den Druck von Postkarten mit dem Brunnen, der von Hans im Glück geziert wird. Die Exemplare sollen für 50 Cent verkauft und der Erlös für die Sanierung des Kunstwerks verwendet werden. (KaWe)