„Wir haben viele Kinder, die täglich auf der Bundesstraße mit dem Fahrrad zur Schule fahren und ältere Leute, die mit dem Rad zum Einkaufen nach Hoyerswerda wollen“ , sagte Ortschaftsrat Gerhard Voß. Es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis etwas passiert. „Darauf müssen wir nicht erst warten“ , so Voß. Der Hoyerswerdaer Tiefbauamtsleiter Volker Adamik sagte auf Anfrage der RUNDSCHAU, er kenne das Problem. Er wies darauf hin, dass ein Radweg an der B 97 bis zur Dresdner Straße im Verantwortungsbereich des Bundes liege.