ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Brandstiftung im Kaninchenstall

Großröhrsdorf. Kaninchendiebe haben in Großröhrsdorf versucht, in einem Schuppen, in dem die Langohren gehalten wurden, ein Feuer zu entzünden. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall in der Zeit zwischen Donnerstagabend und Montagmorgen. red/dh

Die Unbekannten drangen in einen Garten an der Parkstraße ein. Aus einem Schuppen nahmen sie Heu und brachten es in den, in dem die Kaninchen untergebracht waren. Dann versuchten sie offenbar, das Heu zu entzünden. Aber das Feuer ging von selbst aus. Die Täter ließen eine trächtige Zuchthäsin mitgehen. Deren Wert schätzte der Eigentümer auf rund 40 Euro ein. An den Lauben entstand Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.