(sey) Am Montag hat es in der Energiefabrik Knappenrode, Wermighoffstraße 20, gebrannt. Wie die Stadt mitteilt, wurde die Feuerwehr um 14.28 Uhr zu einem Gebäudebrand in Knappenrode alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte die Brandstelle erst nach Abstimmung der mit auf dem Gelände der Energiefabrik arbeitenden Firmen gefunden werden. Unterm Dach auf einem Eisenträger hatte sich Kohlenstaub entzündet. Die Feuerwehr führte die Brandbekämpfung über die Drehleiter mit Schaum durch. Insgesamt 17 Einsatzkräfte mit sieben Einsatzfahrzeugen aus der Stadt Hoyerswerda waren im Einsatz.