| 02:46 Uhr

Boxberg und Görlitz auf der ITB

Bautzen. Die Ferienregion Oberlausitz stellt sich innerhalb der Gemeinschaftspräsentation Sachsens in der Sachsenhalle den Besuchern der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) vor. Der Freistaat präsentiert sich unter dem Motto "Sachsen – sei dabei / Saxony – be part of it". red/dh

Dargestellt werden die hochwertigen Angebote Sachsens in kultureller Hinsicht sowie Möglichkeiten für erlebnisreichen Aktivurlaub.

Für die Oberlausitz sind neben der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO) die Stadt Bautzen, die Europastadt Görlitz/Zgorzelec GmbH, der Naturpark Zittauer Gebirge sowie die Gemeinde Boxberg gemeinsam mit dem Landkreis Jelenia Gora beteiligt. Laut Pressemitteilung der MGO sind deren Geschäftsführer Holm Große und der Tourismus Marketingleiter Matthias Hoyer an den Fachbesuchertagen vom 5. bis 7. März in Berlin, um zahlreiche geplante Gespräche mit Investoren und Multiplikatoren zu führen. So sind unter anderem Gespräche mit den Kooperationspartnern Little John Bikes GmbH, Stadtwerke Görlitz AG und Avantgarde GmbH geplant.

Informiert werden soll - unter anderem auch bei einem Pressegespräch - zur ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft in der Zeit vom 15. bis 17. August 2014 in Zittau.

Mit den Ergebnissen im Jahr 2013 wurden in der Oberlausitz mit 640 316 Ankünften und 1 863 385 Übernachtungen die Zahlen des bis dahin erfolgreichsten Tourismusjahres 2012 nur knapp verfehlt, informiert die MGO. Die Aufenthaltsdauer von 2,9 Tagen wurde erneut erreicht.