ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:20 Uhr

Hoyerswerda
Boulevard Kirchstraße: Bilanz am 9. Oktober

Hoyerswerda. Die Idee ist spannend, die Umsetzung war es auch. Das Ziel: mehr Leben für die Hoyerswerdaer Altstadt. Am 9. Oktober wollen die Organisatoren des „Boulevard Kirchstraße“ Bilanz ziehen. Von Sascha Klein

Am Dienstag, 9. Oktober, um 18.30 Uhr will das Citymanagement in Hoyerswerda die inhaltliche Auswertung des Projekts „Boulevard Kirchstraße“ vorstellen. Die Veranstaltung findet laut Stadtverwaltung im Café Auszeit in der Braugasse 1 statt. Das Projekt, das das Citymanagement um Dorit Baumeister und Frank Graumüller federführend angestoßen hatte, soll das Altstadt-Zentrum aufwerten. Im Juni dieses Jahres hatten Händler besondere Aktionen angeboten. Zudem war die Kirchstraße auch für Fußgänger begehbar gewesen. Autos, Radler und Fußgänger hatten sich den Raum geteilt. Nun soll Bilanz gezogen und auch der Preis für das schönste Schaufenster vergeben werden, heißt es. Auch eine Vorschau auf Aktionen im Jahr 2019 ist geplant.