| 16:30 Uhr

Bluno ist Zweiter bei "Unser Dorf hat Zukunft”

Bluno/Bautzen. Bluno hat beim sächsischen Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf Kreisebene Platz zwei erreicht. Die Blunoer müssen sich nur noch Wehrsdorf (Gemeinde Sohland) geschlagen geben. Sascha Klein

Trotzdem geht es für die Blunoer weiter. Der Landkreis Bautzen darf zwei Vertreter in den Landeswettbewerb 2018 entsenden.

Landrat Michael Harig (CDU) überreichte am Mittwoch feierlich die Urkunde an Sohlands Bürgermeister Hagen Israel und würdigte damit "das bürgerschaftliche Engagement zur Verbesserung der Zukunftsperspektive des Dorfes, die Steigerung der Lebensqualität im ländlichen Raum sowie die Stärkung der regionalen Identität."

In der Begründung der Bewertungskommission heißt es: "Wehrsdorf als Sieger im Wettbewerb konnte in allen Bereichen überzeugen. Besonders ist der Neubau der Kita am Standort einer ehemaligen Industriebrache hervorzuheben. Das zweitplatzierte Bluno fiel insbesondere durch das gepflegte Ortsbild, die ehrenamtliche Präsenz und die weiteren Bemühungen für den Wandel von der Bergbau- zur Tourismusregion auf." Beide Orte leisten gute Kinder- und Jugendarbeit, mit der positiv auf die demografische Entwicklung reagiert werde. Den dritten Platz erreichte Liegau-Augustusbad. Teilgenommen hatten zudem auch Taubenheim, Spreewiese und Häslich.