Polizeibeamten ist am Samstagnachmittag ein Fahndungstreffer in Hoyerswerda gelungen. Sie bemerkten eine junge Frau an der Ziolkowskistraße, welche mit einem offensichtlich getunten Elektrofahrrad unterwegs war. Die Kontrolle der Radfahrerin ergab, dass das orange-schwarze E-Bike nicht ihr gehörte, so Polizeisprecherin Anja Leuschner. Das Zweirad galt stattdessen bereits seit dem vergangenen Jahr als gestohlen. Für das Gefährt ist außerdem eine Fahrerlaubnis erforderlich, die die Dame nicht vorweisen konnte. Außerdem war das Rad nicht pflichtversichert, so dass die Ordnungshüter neben einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch eine wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstatteten.

Die Uniformierten nahmen der 29-jährigen Deutschen das gestohlene Elektrorad ab und stellten es sicher. Im Polizeirevier Hoyerswerda wartet es nun auf die Übergabe an den rechtmäßigen Eigentümer.

Einbrecher treiben in Lauta und Hoyerswerda ihr Unwesen

Ein aufmerksamer Bürger hat am Sonntagmorgen bei der Polizei einen offensichtlichen Einbruch in einen Imbiss an der Lautaer Mittelstraße gemeldet. Er bemerkte eine eingeschlagene Scheibe sowie die offenstehende Eingangstür und reagierte sofort. Eingesetzte Beamte sahen den Sachverhalt bestätigt. Unbekannte gelangten in das Gebäude und versuchten dort, einen Spielautomaten aufzubrechen. Dies misslang jedoch und die Täter mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen. Spezialisten sicherten wichtige Spuren. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Ein bislang unbekannter Einbrecher ist am Sonntagmorgen in eine Gaststätte an der Bautzener Allee in Hoyerswerda eingedrungen. Allerdings hatte der Täter offenbar nicht damit gerechnet, dass sich der Inhaber des Restaurants vor Ort befand und ihn bei seiner Tat überraschte. Dennoch gelang es dem Einbrecher Lebensmittel, Alkohol sowie die Geldbörse des Geschädigten mitzunehmen, bevor er vom Tatort flüchtete. Der Gaststättenbetreiber konnte den Einbrecher sehen und der Polizei beschreiben. Der Täter stürzte offenbar bei seiner Flucht mit dem Fahrrad und ließ dieses daraufhin zurück. Der beschriebene Mann mit einer Größe von circa 1,85 Meter soll mit einem grünen Parka und Jeans bekleidet gewesen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu dem Einbruch, bei dem insgesamt ein Stehl- und Sachschaden von rund 3.500 Euro entstand.