Nicht nur ein bunter Mix von Männern und Frauen kämpfte am hohen Netz, sondern auch verschiedene Generationen. Bei den fünf Mannschaften begegneten sich unter anderem der 17-jährige Sachsenligaspieler Thommy Hilse und die Spieler der "Alten Herren” Wolfgang Wagenknecht und Karl-Heinz Pürschel mit ihren immerhin 72 beziehungsweise 71 Jahren in den (zeitlich begrenzten) sehr ehrgeizig geführten "Gefechten”.

Die Spielpausen nutzten die Aktiven und Zuschauer zum Imbiss und zu anregenden Gesprächen über die aktuelle Lage im Volleyballsport und über die Bezirksliga-Zeiten (als SG Dynamo Hoyerswerda) mit den anwesenden verdienstvollen Gründervätern des Volleyballvereines im Kreis Hoyerswerda im Jahr 1958.

Die Zuschauer sahen Volleyball auf teilweise hohem Niveau, bei dem der Sieg nicht unbedingt im Vordergrund stand, sondern die Freude an dieser schönen Sportart.

Zwar wurde das Team um Torsten Schulz als Sieger ermittelt, doch gewonnen hatten bei diesem vorweihnachtlichen Turnier alle Teilnehmer.

Im 50. Jahr des Bestehens des Vereines reihten sich dieses Turnier und der am 25. Dezember stattfindende 42. Weihnachts-Frühschoppen würdig in das sehr traditionsbewusste Wirken der Volleyballfreunde ein.

Zwar schon zu später Stunde aber trotzdem hocherfreut über einen gelungenen Vereinsabend bedankte sich der Vorsitzende Gerd Liebusch noch einmal bei allen Akteuren und vor allen beim Organisator der Veranstaltung Horst Siegemund.no