ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Biografien gesucht – für Bürgertheater

Hoyerswerda.. Für das Kunstprojekt „superumbau“ geht heute die Berliner Regisseurin Andrea Moses in Hoyerswerda auf erste „Spurensuche“ . Und zwar einerseits auf die Suche nach Darstellern für ein extra inszeniertes Bürger-Theater.

Andererseits ist die Künstlerin auf der Suche nach Biografien eben dieser Bürger, die vom Leben in der Hoyerswerdaer Neustadt - von den Anfängen bis heute - künden.
Alles zusammen soll in ein Theaterprojekt einfließen, das während der „superumbau“ -Wochen ab Mitte August zur Aufführung kommen wird. Die Hoyerswerdaer Akteure werden gemeinsam mit der Regisseurin das Theaterstück „Kap der Unruhe“ des DDR-Dramatikers Alfred Matusche lesen, neu entdecken und danach auf ihre ganz eigene Weise inszenieren. Das Projekt wird in seiner Entwicklung von einem Filmteam begleitet.
Tag Eins der Genesis vom „Kap der Unruhe“ dürfte also heute und morgen das Casting sein. In der Lausitzhalle und in der Kulturfabrik trifft sich die Berliner Theaterkünstlerin mit jenen literatur- und theaterbegeisterten Neustadt-Bürgern, die sich für die Mitwirkung interessieren und bereits angemeldet haben. Erste Vorgespräche werden klären, was man auf beiden Seiten von dem Theater-Experiment erwartet. „Es gab ausreichendes Interesse bei den Hoyerswerdaer Seniorinnen, nur bei den Männern um die 60 sind wir noch auf der Suche“ , sagte „super umbau“ -Produktionsleiterin Anja Nioduschewski. Um allerdings noch beim Casting berücksichtigt zu werden, müssten Kurzentschlossene noch heute im Produktionsbüro des Kunstprojektes (Tel. 03571/ 60 69 05) nachfragen. (cw)