ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:56 Uhr

Polizei
Biker halten sich meist an Regeln

Zittau. Schneller als erlaub ja, aber ohne Alkohol.

( Polizei und ein Messteam vom Landratsamt Görlitz haben im Zittauer Gebirge ein besonders aufmerksames Auge auf Motorradfahrer geworfen. Der Grund: Die kurvigen Berg- und Talstrecken zwischen Großschönau, Oybin und Zittau werden bei gutem Wetter gern von Bikern angesteuert. Dabei standen nicht nur die gefahrenen Geschwindigkeiten und etwaiger Alkohol- oder Drogenkonsum der Zweiradfahrer, sondern auch der technische Zustand und insbesondere die Auspuffanlagen im Fokus. Am Ende der mehrstündigen Kontrolle stand ein positives Fazit, so die Polizei. Von rund 380 gemessenen Motorrädern waren knapp 30 schneller als erlaubt. Die höchste Überschreitung betrug 26 km/h außerhalb einer geschlossenen Ortschaft. Alkohol- oder Drogen wurde bei keinem festgestellt.