ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Bewerbungen für das Kloster- und Familienfest am 18.Juni

In der Abtei im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau: Sonja Heiduschka, Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum, Daniel Richter, Kloster St. Marienstern, Hans-Jürgen Klein, Sachgebietsleiter beim Jugendamt, Priorin Schwester Gabriela, Äbtissin Philippa Kraft, Landrat Michael Harig und Peter Neunert, Geschäftsführer CSB/SLK ((v. l.).
In der Abtei im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau: Sonja Heiduschka, Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum, Daniel Richter, Kloster St. Marienstern, Hans-Jürgen Klein, Sachgebietsleiter beim Jugendamt, Priorin Schwester Gabriela, Äbtissin Philippa Kraft, Landrat Michael Harig und Peter Neunert, Geschäftsführer CSB/SLK ((v. l.). FOTO: BresanFoto: privat
Panschwitz-Kuckau. Das Kloster- und Familienfest des Kreises Bautzen im Juni in Panschwitz-Kuckau ist zu einer Tradition geworden. Das haben die Schirmherren, Äbtissin Philippa Kraft und Landrat Michael Harig, beim Treffen Ende Dezember hervorgehoben. red/br

Von Jahr zu Jahr kämen mehr Menschen aus dem Kreis und aus der Lausitz nach St. Marienstern, teilt der Sprecher des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen, Maik Bresan, mit. Ereignis und Ort, so die Schirmherren, könnten helfen, in unruhigen Zeiten Besuchern nahezubringen, dass alle einen kleinen Beitrag zu Frieden und Freude unter den Menschen leisten können. Händler, Laienkünstler, Vereine und Verbände können sich bis 10. März für das Kloster- und Familienfest bewerben.

Anmeldungen:

www.marienstern.de , www.landkreis-bautzen.de , www.panschwitz-kuckau.de , www.csb-miltitz.de

www.slk-miltitz.de .