| 15:49 Uhr

Schlüsselrückgabe
Bernsdorfs Chef hat die Macht zurück

Harry Habel hat den Schlüssel zurück: Die Bernsdorfer Karnevalisten haben dem Rathaus-Chef damit die Gewalt über seinen Sitz wiedergegeben.
Harry Habel hat den Schlüssel zurück: Die Bernsdorfer Karnevalisten haben dem Rathaus-Chef damit die Gewalt über seinen Sitz wiedergegeben. FOTO: Anja Hummel / LR
Bernsdorf. Erst die Kohle, dann der Schlüssel - das ist das Motto am Dienstag im Bernsdorfer Rathaus gewesen. Von Anja Hummel

„Harry, hol’ die Kasse raus. Harry, schütt’ sie für uns aus“, dröhnt es am Dienstagmorgen durch den Flur des Bernsdorfer Rathauses. Mit ihren Gesangskünsten stellen die Narren des Bernsdorfer Karnevalsclubs vor Bürgermeister Harry Habel und seinem Team aus der Verwaltung klar: Erst die Kohle, dann der Schlüssel.

Gesagt, getan – denn Harry Habel hat vorgesorgt. Jedes Jahr zur traditionellen Schlüsselrückgabe im Rathaus gibt es einen spendablen „Überraschungsgast“. In diesem Jahr ist das „der coole Kapitän“ Carsten Schlimpa von der Freya-Apotheke Bernsdorf. 500 Euro hat er dem Karnevalsverein mitgebracht. „Die werden wir in neue Funkenuniformen für die Junioren investieren“, freut sich Präsident Markus Neumann, der danach gerne den Schlüssel herausrückt. Nach einer Pfannkuchen-Pause im Rathaus setzen die Narren ihre Zampertour fort, während im Rathaus erst einmal der Besen geschwungen wird. Das Konfetti muss weg. ⇥Foto: Anja Hummel