ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:43 Uhr

Wehrleiterwahl
Bernsdorf sucht Wehrleiter via Briefwahl

Bernsdorf. Bei der Wahl eines neuen Bernsdorfer Wehrleiters kandidieren René Gebauer und Ingolf Höntsch. Es ist übrigens bereits die zweite Wahl in diesem Jahr und eine dritte könnte folgen. Von Anja Hummel

Ab sofort und noch bis zum 4. Juli können die Mitglieder der Bernsdorfer Wehren ausschließlich per Briefwahl für einen neuen Wehrleiter abstimmen. Zur Wahl gestellt haben sich der amtierende Wehrleiter René Gebauer und der Straßgräbchener Ingolf Höntsch, der bereits von 2007 bis 2012 Gemeindewehrleiter der Stadt war. Schon im Februar dieses Jahres fand die Wahl zum ersten Mal statt. Gewonnen hatte Ingolf Höntsch. Gebauer unterlag bei der ersten Wahl mit sieben Stimmen. Insgesamt beteiligten sich 121 Mitglieder. Nach drei schriftlichen Widersprüchen aufgrund von Satzungsfehlern musste die Wahl jedoch für ungültig erklärt werden. Die vom Stadtrat beschlossene neue Feuerwehrsatzung sieht nun eine Briefwahl vor.  Sollte sich der unterlegene Kandidat zum Stellvertreter aufstellen lassen, muss erneut per Briefwahl entschieden werden. Unabhängig davon kandidiert Ingolf Höntsch als stellvertretender Vorsitzender im  Landesfeuerwehrverband Sachsen. Die Wahl zu der ehrenamtlichen Tätigkeit findet am 28. Juli statt, wie Höntsch, der hauptberuflich für die Görlitzer Feuerwehr arbeitet, informiert.