| 02:39 Uhr

Bernsdorf braucht einen neuen Kämmerer

Bernsdorf. Elf Jahre lang hat Kay Kühne im Bernsdorfer Rathaus die Kämmerei und das Bauamt geleitet – nun wechselt der Pulsnitzer bald in das Rathaus seiner Heimatstadt. Dort ist er zum Fachbereichsleiter für Bauen und Ordnung bestellt worden – eine neue Herausforderung für den 37-jährigen Diplomverwaltungswirt aus der Pfefferkuchenstadt. cw

Bernsdorfs Bürgermeister Harry Habel bedauert, mit Kay Kühne einen Amtsleiter zu verlieren, der über Jahre in dieser Aufgabe Erfahrungen gesammelt hat. Aber zugleich verstehe er natürlich die Ambitionen des bald dreifachen Familienvaters, beruflich näher an seinen Wohnort und die Familie zu kommen. "Kay Kühne hat viele Erfahrungen bei der Sanierung unseres Rathauses gesammelt - das kann er in Pulsnitz, wie man hört, wohl bald sehr gut anwenden", so Habel. Avisiert wird ein Wechsel zum 1. Oktober, wenn sich bis dahin auch für Bernsdorf eine Lösung auftut. Denn die Stadt Bernsdorf hat inwischen die Stelle eines Amtsleiters für Finanzen und Bauen ausgeschrieben. Noch bis zum 21. Juli läuft die Stellenausschreibung. Erste Bewerbungen seien auch bereits eingegangen. "Nun folgen Bewerbergespräche und ein Auswahlverfahren mit dem Stadtrat", so Habel.