| 02:39 Uhr

Bernsdorf bekommt neuen Kämmerer

Bernsdorf. In Bernsdorf ist jetzt klar, wer künftig die frei werdende Stelle des Fachbereichsleiters für Finanzen und Bau im Rathaus ausfüllen wird: Dirk Wuschansky, 33-jähriger Diplomverwaltungswirt aus Nebelschütz, übernimmt künftig den Amtsleiterposten im Bernsdorfer Rathaus. Bernsdorf hatte die leitende Stelle ausgeschrieben, nachdem Kay Kühne nach elf Jahren als Kämmerer und Bauamtschef seinen Wechsel in das Rathaus seiner Heimatstadt Pulsnitz ankündigte. Catrin Würz

Auf die Stellenausschreibung gab es insgesamt 15 Bewerbungen. Sieben Bewerber erfüllten die notwendigen Voraussetzungen. Die Wahl fiel schließlich auf Dirk Wuschansky, der zuletzt seit acht Jahren bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) in Dresden angestellt war. Unklar ist bislang, wann er die neue Aufgabe im Bernsdorfer Rathaus übernehmen kann. "Das hängt von Kündigungsfristen ab", erklärte Bürgermeister Harry Habel.

Dirk Wuschansky bekundete am Dienstag vor dem Stadtrat, dass die räumliche Nähe zu seinem Wohnort, die neue Verantwortung und die Aussicht, sich beruflich weiterentwickeln zu können, Gründe für die Bewerbung in Bernsdorf waren. Der Stadtrat stimmte einstimmig der Einstellung des 33-Jährigen zu.