| 02:39 Uhr

Bergmannstag wird mit Blas- und Rockmusik gefeiert

Hoyerswerda/Laubusch/Spreetal. Um daran zu erinnern, dass Hoyerswerda als "Stadt der Berg- und Energiearbeiter" groß geworden ist, veranstaltet der Irish Pub "Black Raven" am Sonntag, 2. Juli, ein "Kleines Folksfest zum Tag der Berg- und Energiearbeiter". red/dh/ang

Auf dem Programm stehen ein Frühschoppen mit Blasmusik von der "Spremberger Bläsergilde" und dann von 14 bis 18 Uhr "Ostrock" mit Frank Proft und Sandra sowie Peter Meyer von den Puhdys und seinem Enkel "Herr Ludwig".

Am Stand des Traditions- und Fördervereins Schwarze Pumpe werden alte Souvenirs verkauft. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg und um 15 Uhr landen Fallschirmspringer am Ufer der Elster zwischen Görlitzer und Bautzener Brücke.

Und für die Gastronomie steht ein Kuchen- und Kaffeestand bereit, ein Grill und eine Feldküche mit Erbsensuppe, sowie natürlich ein Bierstand.

Der Bergmannstag in Laubusch wird wieder recht sportlich angegangen. So lädt der Laubuscher Sportverein für Samstag, 1. Juli, ab 15 Uhr zunächst zum Großen Legendenspiel ins "Glück Auf"-Stadion ein. Bei diesem Spiel werden Laubuscher Legenden gegen eine Auswahl an Spielern des SV Laubusch gegeneinander antreten. Am Sonntag, 2. Juli, wird dann ab 11 Uhr der nunmehr dritte Bergmannscup ausgetragen. Gespielt werden soll das Turnier im "Glück Auf"-Stadion mit einer Teamstärke von 1:4.

Der Dorfklub Spreetal lädt für Sonntag ab 10 Uhr anlässlich des Bergmannstages zu einem musikalischen Frühschoppen am Vereinsdomizil am Spreetaler Sportplatz ein. Das Blasorchester "Lausitzer Braunkohle" aus Hoyerswerda wird einige Musikstücke zum Besten geben. Ab 14 Uhr lädt der Dorfklub zum gemütlichen Kaffeenachmittag ein. Des Weiteren werden beim Preiskegeln Gewinner ermittelt. Für die kleineren Gäste wird es eine Hüpfburg und Kinderschminken geben. Auch für das leibliche Wohl unter anderem mit hausgebackenem Kuchen, Forelle aus dem Rauch und Kesselgulasch wird gesorgt sein.