Wenn ein Unglück geschieht, gibt es in der Regel einen Verantwortlichen. Dieser wird gefunden und muss anschließend für seine Fehler gerade stehen. Doch manchmal gestaltet sich die Suche nach dem Schuldigen ziemlich schwierig. Nun hat sich am 11. März das Unglück am Ostufer des Knappensees ereignet. Gut eine Million Kubikmeter Erdmassen rutschen ins Wasser. Sie sorgten für einen anderthalb Meter hohe Flutwelle, die am gegenüberliegenden Uf...