ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:16 Uhr

Hoyerswerda
Beratung zu ungeklärten DDR-Schicksalen

Hoyerswerda. Der Sächsische Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur bietet in diesem Jahr in Hoyerswerda eine Beratung an. Jeder, der Fragen zu Möglichkeiten der Wiedergutmachung von politisch motiviertem Unrecht hat, kann am 5. April im Rathaus Hoyerswerda dabei sein.

Auch laufende Rehabilitierungsverfahren können besprochen werden. Fragen zu politisch motivierten Benachteiligungen oder ungeklärten Schicksalen in der DDR können ebenfalls erörtert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit Akteneinsicht für Stasi-Unterlagen zu beantragen. Die Bürgersprechstunde in Hoyerswerda findet von 9 bis 16.30 Uhr im Historischen Ratssaal des Rathauses statt. Rücksprachen sind unter 03571 457142 möglich.