| 02:46 Uhr

Bei den Kaupa-Männern geht's um den Aufstieg

Ostsachsenliga, Männer. SV Kaupa/Neuwiese (1. R. Nobel/rnl1

) - SV Räckelwitz (2.) - TSV Niederoderwitz (3.). Am Samstag kommt es zum Showdown für Kaupa. Mit dem SV Räckelwitz und dem TSV Niederoderwitz treffen die drei Erstplatzierten aufeinander. Mit einem Sieg im ersten Spiel kann bereits der vorzeitige Staffelsieg (12 Punkte Vorsprung) und damit der Aufstieg in die Sachsenklasse perfekt gemacht werden. Nur hinter dem Einsatz von Ralf Rosenau steht derzeit verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen.

Spielbeginn: Samstag, 14 Uhr, Sporthalle 1. MS in Hoyerswerda.

SC Hoyerswerda (5.) - TSG Boxberg (9.) - OSC Löbau (4.). Nach einem zuletzt starken Heimspieltag soll nun an die Leistung angeknüpft werden. An diesem Spieltag zählt für die Männer des S Hoyerswerda eigentlich nur eins: zwei Mal drei Punkte. Mit der akut abstiegsgefährdeten TSG Kraftwerk Boxberg und der jungen Mannschaft des OSC Löbau, die bereits Kaupa und Räckelwitz schlagen konnten, kommen zwei Teams nach Hoyerswerda, die sicher keine Punkte verschenken wollen. Einzig der Einsatz von Ronny Glowka ist noch fraglich.

Spielbeginn: Samstag, 14 Uhr, Jahnsporthalle in Hoyerswerda.

Ostsachsenliga, Frauen. TSV Kunnersdorf (4.) - SV Kaupa/Neuwiese (3.). Die Gäste können an diesen Samstag nur in Mindestbesetzung antreten, da sowohl Anke Reimann, Christina Kasper, Viola Fuhrmann als auch Ulrike Scholze krankheitsbedingt passen müssen. Dennoch will das Team alles geben, um den dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

Spielbeginn: Samstag, 14 Uhr, Sporthalle in Ebersbach.

Ostsachsenklasse, Frauen. VF B-W Hoyerswerda II (7.) - Grün-Weiß Weißwasser (3.) - Herrnhuter VF (4.). Nach dem zuletzt gewonnenen Spiel wird Blau-Weiß alles daran setzen, eine kleine Serie zu starten.

Spielbeginn: Samstag, 14 Uhr, SH des LFG in Hoyerswerda.

Sachsenmeisterschaften der U14 weiblich. Nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaften in Ostsachsen fährt Übungsleiter Jens Bangel nun mit Heidi Ladewig, Daniela Frenzel, Anna Mrose, Celine Stober und Luisa Tzeuschner nach Lichtenstein ins Erzgebirge. Gegner werden SSV Fortschritt Lichtenstein, Chemnitzer PSV, VV Grimma, SV Reudnitz, Dresdner SC 1898, SC Riesa und der MSV Bautzen sein. "Mal schauen, ob wir Siege einfahren können", zeigt sich Bangel verhalten, was aber gegen diese Konkurrenz recht schwer sein dürfte. Auf alle Fälle wird es eine tolle Erfahrung für den Nachwuchs.

Spielbeginn: Sonntag, 10 Uhr, SH des Sportzentrums Lichtenstein.

Kinderliga. Trainerin Evi Mrose fährt wieder mit zwei U12-Mannschaften zur monatlichen Kinderliga ins Brandenburgische.

Spielbeginn: Sonntag, 10 Uhr, SH am Puschkinplatz in Spremberg.