ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:05 Uhr

Bauarbeiten in Hoyerswerda
Behörden bekommen neue Parkplätze

Direkt neben dem Polizeirevier sollen 39 Pkw-Stellflächen geschaffen werden.
Direkt neben dem Polizeirevier sollen 39 Pkw-Stellflächen geschaffen werden. FOTO: LR / Anja Hummel
Hoyerswerda. Der Bau neuer Pkw-Stellflächen neben dem Hoyerswerdaer Polizeirevier ist gestartet. Von Anja Hummel

(red/ahu) Seit Dienstag wird neben dem Polizeirevier gebaut: Geschaffen werden sollen insgesamt 39 neue Parkplätze im Behördenzentrum Neues Rathaus und Polizei sowie zwischen Polizeiwache und „Wohnpark Kaiser Wilhelm“. Hier sollen die bereits vorhandenen Stellflächen erneuert und zusätzliche Parkplätze geschaffen werden. Darüber informiert die Stadt Hoyerswerda.

Die Bauarbeiten übernimmt die Firma Strabag aus Weißwasser. So hat es der Technische Ausschuss des Stadtrates Hoyerswerda entschieden. Die Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf etwa 158 000 Euro.

Während das Parken auf der Fäche neben der Polizeibehörde in der Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße über die Pfingsttage noch möglich war, verhindert nun eine rot-weiße Absperrung die Zufahrt zum Gelände. Die Straßensperrung gilt während der gesamten Bauzeit. Laut Stadtverwaltung ist die Freigabe der neuen Parkplätze für Ende August geplant.  

Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte der Stadtrat das Bauvorhaben „Änderung Erschließung Behördenzentrum“ (Neues Rathaus und Polizei) beschlossen. Die Stadt Hoyerswerda ist im Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren (SOP)“ integriert. Für das ausgewiesene Fördergebiet „Zentrenbereich - Altstadt Hoyerswerda“ liegt ein Städtebauliches Entwicklungskonzept vor. Dieses beinhaltet unter anderem auch die Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Parkraumsituation und ganz allgemein des ruhenden Verkehrs. Dementsprechend bekommt die Stadt auch für die Baumaßnahme rund um die Polizeiwache entsprechende Fördermittel zugewiesen.