ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:23 Uhr

Niedrigwasser in Lausitzer Flüssen
Landkreis schränkt Wasserentnahme ein

Bautzen. Der Landkreis Bautzen hat wegen des anhaltenden Niedrigwassers allgemein verboten, Wasser mittels von Pumpen aus einem Gewässer zu holen. Von Sascha Klein

Wie die Kreisverwaltung auf ihrer Internet-Seite mitteilt, bedarf jede Entnahme einer wasserrechtlichen Erlaubnis der unteren Wasserbehörde. In dieser Erlaubnis sei regelmäßig die Einstellung der Entnahme bei Niedrigwasser geregelt. Wasserentnahme bei Niedrigwasser stelle eine unerlaubte Gewässernutzung dar und könne mit einem Bußgeld von bis zu 50 000 Euro geahndet werden. Das Verbot schließt jedoch nicht ein, sich mit einem Handgefäß Wasser aus einem Gewässer zu holen, heißt es. Das bleibe weiterhin erlaubt. Die Kreisverwaltung betont jedoch, auch dabei sehr zurückhaltend zu sein.

www.landkreis-bautzen.de