ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:48 Uhr

Polizei-Bilanz
Walpurgisnacht verläuft relativ ruhig

Bautzen/Görlitz. Die Nacht zum 1. Mai ist nach Einschätzung der Polizei in der Oberlausitz ohne größere Störungen verlaufen.

Insgesamt nahmen die Polizisten zehn Anzeigen wegen Körperverletzung, eine Diebstahlsanzeige, eine versuchte Sachbeschädigung sowie einen Verstoß wegen Abgabe alkoholischer Getränke an Minderjährige auf, informiert Sprecher Torsten Jahn.

Im Rahmen der Hexenbrennen sicherten die Beamten der Polizeidirektion Görlitz die Veranstaltungen in den Landkreisen Görlitz und Bautzen ab. Sie führten eine Vielzahl von Personenkontrollen sowie Fahrzeugkontrollen durch.

Ein größerer Zwischenfall ereignete sich beim Hexenbrennen im Bautzener Ortsteil Burk. Dort kam es am späten Dienstagabend zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein Mann schlug einem Jugendlichen mit einem Schlagring ins Gesicht. Dort nahmen die Polizisten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Auf dem Bautzener Holzmarkt bewarfen zwei Männer (20/28) einen 46-Jährigen mit Steinen, wodurch sich dieser eine Kopfplatzwunde zuzog. Die Beamten nahmen auch dort die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

(trt)