ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:38 Uhr

Bauarbeiten beim vbff
Baustelle im Haus der Begegnung

Jürgen Kokott schraubt einen Griff an.
Jürgen Kokott schraubt einen Griff an. FOTO: Katrin Demczenko
Hoyerswerda. Beim Hoyerswerdaer Verein vbff werden Fenster aus Abbruchhäuserr wieder verwendet. Am 4. August soll das Familiensommerfest gefeiert werden. Von Katrin Demczenko

Der Verein „Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern“ (vbff) in Ostsachsen kümmert sich beständig um bedürftige Menschen in Hoyerswerda. Damit er das kann, muss er sein „Haus der Begegnung“ in Schuss halten. In dem Zusammenhang freuen sich die Mitarbeiter, wenn sie Baumaterial oder Handwerkerleistungen gesponsert bekommen.

2015 hatte die Lebensräume Hoy­erswerda eG dem Haus im Wohnkomplex VII 32 Kunststofffenster aus Abbruchhäusern übergeben und Ende Dezember 2017 tat die Stadt Hoyerswerda das Gleiche. 21 Fenster fielen beim Abriss eines Nebengebäudes der ehemaligen Ernst-Schneller-Oberschule im WK I an, erzählt Madlen Krenz. Sie leitet das „Haus der Begegnung“.

In der Huttenstraße 31-33 werden jetzt unter Leitung des Rentners Jürgen Kokott diese Fenster im Schulungs- und im Kreativraum sowie in der Möbelwerkstatt eingebaut. Dann können die alten DDR-Holzfenster endgültig „in Ruhestand“ gehen.

Da Jürgen Kokott früher auf Baustellen beschäftigt war, weiß er, wie die Abmaße vorhandener Maueröffnungen und die zur Verfügung stehenden Kunststofffenster in Übereinstimmung gebracht werden. Zuerst schneidet er Gasbeton- und Kalksandsteine sowie Holzbalken passend zurecht und verkleinert mit diesen Materialien die Maueröffnung. Erst dann kann er das Fenster einsetzen. Wenn die modernen einflügeligen Fenster verarbeitet sind, fehlen noch weitere 15, um beide Häuser des vbff komplett auszustatten, sagt Madlen Krenz. Kunststofffenster aus Abbruchhäusern werden dazu gern entgegengenommen.

Jürgen Kokott und sein Helfer Lutz Pawlowska arbeiten jetzt bei den Frauen im Kreativraum, sodass die Vorbereitung des Familiensommerfestes des vbff quasi auf einer Baustelle stattfindet. Die Veranstaltung wird aber in jedem Fall pünktlich am 4. August um 11 Uhr beginnen, sagt Annelie Masch. Sie und ihre Kolleginnen bieten dann unter anderem eine Bastelstraße und Kinderschminken an. Madlen Krenz ergänzt, dass als Höhepunkt ein Bauchredner aus Spremberg auftritt und Cornelia Schnippa von der Firma Lausitzleben mit ihren Alpakas vorbeikommt. Eine Tombola ist in Vorbereitung und bei großer Hitze sorgt auf der Wiese ein Badebassin für Kinder für Abkühlung. Die Küche gibt natürlich für alle Besucher ihr Bestes.